MODERNE LIFESTYLE APARTMENTS

PASSIV GEBAUT

heidelberg

Das CAMPUS GARDENS wird als zukunftsweisendes Passivhaus realisiert. Der Wärmebedarf wird dabei aus passiven Quellen gedeckt. Das bedeutet, dass beispielsweise die Kraft der Sonne und die Abwärme von technischen Anlagen für die Erzeugung von Wärme genutzt werden. Generell brauchen Passivhäuser deutlich weniger Energie – dafür sorgen zusätzlich die ausgezeichnete Dämmung und die intelligente Bauweise der Gebäude. Dreifach verglaste Fenster tragen ebenfalls dazu bei, dass fast die ganze Wärme im Haus verbleibt.

Die Apartments sind mit einer semizentralen Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung ausgestattet. Die verbrauchte Luft wird dabei in einen Wärmetauscher geleitet. Die frische Luft wird mit der darin gespeicherten Wärme wieder aufgeheizt. Im Sommer ist dieses Verfahren Garant dafür, dass die Räume automatisch angenehm kühl bleiben.

Regelungen besagen, dass ein Passivhaus jährlich nur 15 kWh Heizkosten pro Quadratmeter Wohnfläche verbrauchen darf. Dieser geringe Energiebedarf schlägt sich deutlich in den Betriebskosten nieder und ist zudem umweltfreundlich und nachhaltig. Durch die kontinuierliche Lüftung steigt zudem die Luftqualität innerhalb des Gebäudes. CAMPUS GARDENS ist ein KfW-Passivhaus 55 und wird speziell über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gefördert.

Fakten und Vorteile

  • Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
  • Erstklassige und effiziente Dämmstoffe
  • Einsatz von dreifach verglasten Fenstern
  • Hohe Luftqualität durch kontinuierliche Lüftung
  • Umweltfreundliche und nachhaltige Technik
  • Deutlich geringere Betriebskosten
  • Energieausweise: Haus A und Haus B, C, D
© i Live GmbH